Essen & Trinken

Regionale Erzeugnisse

Genießen in der Leieregion bedeutet auch das Verkosten der diversen hochwertigen handwerklichen Regional- und Gutsprodukte.
Unter dem Gütesiegel „100 % westflämisch“ bündeln „Het Beste Van Bij Ons“ (Regionalprodukte) und Inagro (Gutsproduzenten) die 100 % westflämischen Guts- und Regionalprodukte. In Ostflandern tut „Lekker Oost-Vlaams“ dasselbe.
Eine Übersicht in Flandern offiziell anerkannter Regionalprodukte der Leieregion finden Sie hierunter. Und dann gibt es noch eine Menge anderer Gutsprodukte und köstlicher Zubereitungen, die für unsere Gegend typisch sind.

Avelgemer Birnentorte

Die Avelgemer Birnentorte war eine Spezialität der Bäckerei Lateur, in der Stijn Streuvels das Bäckerhandwerk erlernte. 1961, anlässlich des 90. Geburtstages von Stijn Streuvels, wurde das Backen von Torten mit gewürztem Backbirnenmus wieder ins Leben gerufen. Noch heute ist man in Avelgem stolz auf dieses traditionelle flämische Regionalprodukt.

Bäckerei Corne, Doorniksesteenweg 52, 8580 Avelgem, T. 056 64 42 87
Bäckerei Taelman, Doorniksesteenweg 88, 8580 Avelgem, T. 056 64 43 73

Elixir de Roulers

Seit 1871 gehört Elixir zum Sortiment der Dampfbrennerei Sint-Michiel der Familie Vyncke-Daels in Roeselare. Der aromatisierte farbige Likör, in Eichenfässern gereift, hat ein ausgesprochenes Anisaroma und ein schönes Safrangelb, typisch für das belgische Elixir. Gesund und heilkräftig laut Tradition, und vor allem: lecker!

Weitere Auskünfte: www.vyncke-daels.be

Grootmoeders Koffie

Nestor Hanssens kreierte in den Kriegsjahren die weichen Geschmäcke und feinen Aromen von Grootmoeders Koffie (Großmutters Kaffee). Die Kaffees dieser Brennerei sorgen noch stets für gemütliche Momente. Der „café avec la petite grand-mère“ ist sogar bei den Franzosen beliebt. Besuchen Sie die Kaffeerösterei und das Kaffeemuseum und genießen Sie hinterher die Kaffeeverkostung.

Weitere Auskünfte: www.grootmoederskoffie.be

Echt Kriekenbier

Ende der 1940er Jahre kreierte die Brauerei Verhaeghe ein westflämisches Kriekenbier, indem sie dem südwestflämischen rotbraunen Bier Kirschen hinzufügte. Das versetzte rotbraune Foederbier (Eichenfassbier) ist die Basis, der im Juli Kirschen aus Sint-Truiden beigegeben werden. Der echte Kirschgeschmack von Het Echt Kriekenbier der Brauerei Verhaeghe macht dieses Produkt einzigartig.

Weitere Auskünfte: www.brouwerijverhaeghe.be

Piro

Am Rande der Schelde in Westflandern ist man verrückt nach „piro“. Dieses Brötchen mit Würstchen stammt wahrscheinlich aus dem nahegelegenen Französisch-Flandern, wo man „ducasse à pierrots“ feierte, eine kräftige Mahlzeit mit Würstchen, die in Cafés angeboten wurde. Die Bäcker der westflämischen Schelderegion verarbeiten heutzutage eine würzige Schweinefleischwurst im Brötchen zu einem herzhaften Imbiss. In den Wintermonaten offerieren es auch viele Cafés in Anzegem.

Bäckerei Corne - Doorniksesteenweg 52, 8580 Avelgem - T. 056 64 42 87
Bäckerei Taelman - Doorniksesteenweg 88, 8580 Avelgem - T. 056 64 43 73

Rotbraune Biere

Die flämischen rotbraunen Biere sind von gemischter Gärung, mit saurem und leichtem Geschmack, und gehören zu den ältesten belgischen Biersorten. Charakteristisch für die südwestflämischen Brauer des rotbraunen Biers ist, dass sie auf der Reifung in Eichenfässern, auch „foeders“ genannt, beharren.
Rodenbach ist das Musterbeispiel für rotbraune Biere aus Westflandern. Außerdem gehören Vanderghinste Roodbruin der Brauerei Omer Vander Ghinste, Petrus Roodbruin der Brauerei De Brabandere und das Vichtenaar und Duchesse de Bourgogne, gebraut bei Verhaeghe, zu den als Regionalprodukt anerkannten rotbraunen Bieren.

Eierlikör und Genever von Filliers

Filliers Eierlikör (Advokaat) ist ein sämiger milder Likör, meisterhaft im Bain-Marie aus frischen Eiern, Zucker, Vollmilch und Alkohol zubereitet und mit natürlichen Aromen versetzt. Mit einer feurigen Note von Kornbranntwein im Abgang. Womit wir beim zweiten Regionalprodukt der Brennerei Filliers wären: dem alten ostflämischen Kornbranntwein. Seit 150 Jahren stellt Filliers in Deinze Kornbranntwein her. Filliers blieb dem Fach treu: Noch heute brennen sie ihren eigenen Malzwein. Der Malzwein bestimmt den Geschmack - zusammen mit Kornbranntwein, Wacholderbeerendestillat und Quellwasser.

Weitere Auskünfte: www.filliers.be