Rondje Roodbruin / Runde Rotbraun

Rodenbach Classic

Brauerei Rodenbach
Alkoholgehalt: 5,2%

RODENBACH durchläuft zwei Gärungsphasen, bevor es seinen mild-sauren Geschmack bekommt. Die erste Gärungsphase ist einzigartig, weil die obenauf schwimmende Hefe mit den Milchsäurebakterien zusammenlebt, was die sogenannte Mischgärung ergibt. Doch erst nach dem Reifen in den Eichenholzfässern bekommt das RODENBACH sein fruchtiges Aroma, das kein anderes Bier erreicht.

Die Eichenholzfässer sind ausschlaggebend für den Prozess. Der Böttcher der Brauerei stellt jedes Fass noch genauso her wie 1821. Nur das schönste Holz ohne Knorren kommt dafür in Betracht. Es werden keine Schrauben oder Nägel verwendet. Um das Fass wasserdicht (oder besser: bierdicht) zu machten, stopft der Böttcher Ried zwischen die Dauben. Nur die angenieteten eisernen Fassringe halten das Fass zusammen.

Ein RODENBACH wird am besten bei 6-8 °C getrunken. Darum lagern Sie RODENBACH in der Flasche am besten im Keller oder Kühlschrank. Nehmen Sie ein Original-RODENBACH-Glas. Ein RODENBACH in ein Glas ausschenken ist eine Kunst für sich. Halten Sie das Glas erst leicht schräg und gießen Sie das Bier langsam entlang der Glaswand ein, bis das Glas halbvoll ist. Halten Sie das Glas nun gerade und schenken Sie die Flasche aus etwas größerer Höhe mit einemmal aus. Zum Wohl!

Rodenbach Classic Roeselare bier